Offener Brief an den Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg: Ministerin Eisenmann stellt die pädagogische Verantwortung und die Methodenfreiheit von Lehrerinnen und Lehrern in Frage

Mit diesem Schreiben wenden wir uns an Sie als Ministerpräsidenten, weil wir durch einige Aktivitäten der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann die bildungspolitischen Erfolge und die zukunftsweisende Weiterentwicklung von Baden-Württemberg als gefährdet ansehen.