Bundesgrundschulkongress 2019

Der Grundschulverband – 1969 als Arbeitskreis Grundschule gegründet, veranstaltet alle 10 Jahre einen Bundesgrundschlkongress. Zum 50jährigen Bestehen des Verbandes findet im September 2019 der nächste große Kongress in Frankfurt statt.

Erfahren Sie hier mehr darüber

Newsletter 21 des Grundschulverbands – Oktober 2018

Newsletter des Grundschulverbands – Oktober 2018 In unserem letzten Newsletter haben wir auf den Faktencheck Grundschule hingewiesen, in dem wir Ihnen fachliche Argumente, z. B. aus der empirischen Forschung, für den Umgang mit Vorurteilen über die Arbeit in der Grundschule anbieten. Bei der Vorbereitung dieser Broschüre hätten wir nicht gedacht, dass sie so schnell brandaktuell…

Kindern das Wort verbieten

Kindern das Wort verbieten?
Brandenburgs Bildungsministerin verordnet Unsinn – Grundschulverband fordert Rückkehr zu sachlicher und fachlich fundierter Diskussion über Schreiben und Rechtschreiben.
Die Diskussion über die Rechtschreibleistung der Kinder nimmt immer breiteren Raum in der Öffentlichkeit ein. Der Bundesverband veröffentlichte am 28.09.2018 eine Pressemitteilung, die Sie hier herunterladen können.

Digitale Bildung – Herausforderung für Grundschulen

  Digitale Bildung – Herausforderungen an Grundschulen und Grundschulunterricht im digitalen Wandel Anlässlich einer Fachtagung der Landtagsfraktion der Grünen, legt die Landesgruppe im September 2018 folgende “Empfehlungen für das Land Baden-Württemberg” vor: 1. Grundschulspezifische Standards 
Forderungen des Bundesgrundschulverbandes*: Grundschulen benötigen grundschulgerechte, also schulartspezifische Kompetenzstandards auch für die digitale Welt. Situation in Baden-Württemberg: In den aktuellen Bildungsstandards…

Fibel Unterricht und Rechtschreibung

Die „Fibel“ führt zu besserer Rechtschreibung lautet eine Pressemitteilung der Universität Bonn, die seit einigen Tagen durch die Medien geistert. Der Grundschulverband stellt fest: Eine solche Allgemeinaussage ist nach dem aktuellen Forschungsstand nicht möglich und höchst irreführend. Erstens: Es gibt nicht „die“ Fibel, sondern ein breites Spektrum didaktisch-methodisch höchst unterschiedlicher Lehrgänge. Deren Lerneffekte lassen sich…

Endlich wieder überall Fehler anstreichen…?!

Unlängst hat Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann allen Grundschulen in Baden-Württemberg ein Schreiben mit dem Betreff „Orthografie, Schriftspracherwerb und Schrift in der Grundschule“ übermitteln lassen, in dem den Lehrkräften suggeriert wird, das für den Schriftspracherwerb essentielle lautorientierte Schreiben zu überschlagen, auf entsprechende Hilfsmittel zu verzichten und vor allem die Kinder von Beginn an defizitorientiert auf jeden Fehler hinzuweisen.